Neuigkeiten

17.12.2019, 22:28 Uhr
Unterstützerunterschriften jetzt im Rathaus möglich
190 Unterschriften notwendig für die Kandidatur

Ab heute liegen im Rathaus Senden die Unterstützerunterschriftenlisten für den Ersten Bürgermeister, Raphael Bögge, und die Wählergruppierung Gemeinsam für Senden aus. Bis Anfang Februar werden für beide Listen  jeweils 190 Unterschriften benötigt, damit der Erste Bürgermeister zur Wiederwahl und die Wählergruppierung für den Stadtrat bei der Kommunalwahl am 15. März 2020 antreten können.

Weil Raphael Bögge als unabhängiger und überparteilicher Kandidat antritt, benötigt er diese Unterstützerunterschriften, auch wenn er als amtierender Erster Bürgermeister aus dem Amt heraus kandidiert.  

Die Wählergruppierung Gemeinsam für Senden, welche von engagierten Einwohnerinnen und Einwohnern gegründet wurde, ist bislang nicht  im Stadtrat vertreten ist und benötigt aus diesem Grund die Unterschriften.

„Ich gehe diesen vom bayrischen Kommunalwahlgesetzt vorgeschriebenen  Weg ganz bewusst“, macht Raphael Bögge deutlich. „Mir ist die hierdurch dokumentierte Unabhängigkeit und Überparteilichkeit wichtig.  Genauso wichtig ist mir die Zusammenarbeit mit motivierten Mitstreitern, die Senden gestalten wollen.  Die letzten Jahre haben in Senden immer wieder gezeigt, dass zu oft  nur in parteipolitischen Kategorien gedacht wird. Deshalb begrüße ich, dass es mit der neuen Wählergruppe eine gute und Alternative für den Stadtrat gibt.“ 

Ich möchte alle Einwohnerinnen und Einwohner einladen, sich in die Unterstützungslisten einzutragen.

Was ist dabei zu beachten?

·       Eintragen kann sich jede Person, welche bei der Kommunalwahl wahlberechtigt ist.

·       Die Listen liegen in der Zeit vom 18. Dezember bis zum 2. Februar 2020 im Rathaus Senden zu den Öffnungszeiten aus. Es wird zusätzliche Öffnungszeiten am Mittwochnachmittag und vereinzelt am Wochenende geben.

·       Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis mit.

·       Eintragen können sie sich in die Unterstützungsliste für den amtierenden Ersten Bürgermeister und in die Liste der Wählergruppierung  Gemeinsam für Senden.

·       Mit ihrer Unterschrift treffen Sie noch keine  Wahlentscheidung und sind auch nicht für die Kommunalwahl gebunden. Bei den Kommunalwahlen am 15. März bleibt Ihnen die freie WahleEntscheidung.

„Ich rufe alle Wahlberechtigten auf, sich  in die Unterschriftenlisten einzutragen. Sie können damit ein deutliches  Zeichen setzen dass Sie die von mir  angestoßenen Projekte aus den letzten Jahren fortsetzen möchten. Wir brauchen jetzt Kontinuität im  Bürgermeisteramt und einen neuen Aufbruch für den Stadtrat. Diesen Aufbruch werde ich mit Herzblut, Engagement und großer Motivation begleiten – genau wie in den erfolgreichen letzten sechs Jahren“, sagt Sendens Erster Bürgermeister Raphael Bögge.