Neuigkeiten
04.07.2019, 22:31 Uhr
Sommertour mit „Auf ein Bier mit Bögge“
Gemeinsam mit dem Stadtoberhaupt in den Stadtteilen unterwegs / Informationen vor Ort und Zeit für Gespräche
Senden Für die Sommerpause hat sich Bürgermeister Raphael Bögge in diesem Jahr etwas ganz besonderes einfallen lassen. Er lädt alle Sendenerinnen und Sendener „Auf ein Bier mit Bögge“ ein. Im August besucht Sendens Stadtoberhaupt die Stadtteile von Senden mit dem Fahrrad und radelt mit den Bürgerinnen und Bürgern verschiedene Stationen an. „Gemeinsam mit allen Interessierten möchte ich verschiedene Stationen anfahren, die sich in den letzten fünf Jahren entwickelt haben“, erklärt Raphael Bögge. 
„Anschließend lade ich die Teilnehmer zu einem Meinungsaustausch bei einem kühlen Getränk ihrer Wahl ein.“ Dabei besteht die Gelegenheit das Gesehene noch einmal Revue passieren lassen und weitere notwendige Schritte gemeinsam zu besprechen. „Dieser Austausch, das Treffen vor Ort ist mir wichtig“, so Sendens Erster Bürgermeister. „So kann ich Herausforderungen und Entwicklungen besonders gut aufnehmen. Im Gespräch mit den Bürgern lässt sich Senden am besten gestalten“, definiert er seine Rolle als Bürgermeister. Der direkte Kontakt, das Gespräch, der Vor-Ort-Termin.
Die Sommertouren beginnen jeweils um 18 Uhr. Gemeinsam werden dann verschiedene Stationen angefahren. Dort warten teilweise Gesprächspartner zu den einzelnen Punkten und Themen. Los geht es am 1. August mit einer Tour durch Ay und Senden. Treffpunkt ist das Rathaus. Am 6. August treffen sich alle Interessierten um 18 Uhr an der Bürgermeister-Jehle-Halle zur Rundfahrt durch Aufheim. Weiter geht es zwei Tage später durch Witzighausen und Hittistetten. Hier ist der Treffpunkt das Feuerwehrgerätehaus. Am 22. August radelt die Sommertour um Raphael Bögge schließlich durch Wullenstetten. Der Start ist um 18 Uhr am Sportgelände des RSV Wullenstetten.
Nach dieser Sommertour geht „Auf ein Bier mit Bögge“ weiter. Vereine, Familien, Nachbarn und Unternehmen können dann den Ersten Bürgermeister Raphael Bögge zu einem Gespräch einladen. „Bei einem Getränk besteht die Gelegenheit mich auch ganz persönlich kennenzulernen., Fragen zu stellen oder mit mir über Zukunftsideen für Senden zu sprechen“, berichtet Bögge. Wer Interesse hat, kann sich gerne bei mir unter kontakt@raphael-boegge.de melden. Weitere Informationen und Termine gibt es unter www.raphael-boegge.de.