Besuchen Sie uns auf http://www.raphael-boegge.de

DRUCK STARTEN


Herzlich willkommen

Sommertour mit „Auf ein Bier mit Bögge“
Gemeinsam mit dem Stadtoberhaupt in den Stadtteilen unterwegs / Informationen vor Ort und Zeit für Gespräche

Senden Für die Sommerpause hat sich Bürgermeister Raphael Bögge in diesem Jahr etwas ganz besonderes einfallen lassen. Er lädt alle Sendenerinnen und Sendener „Auf ein Bier mit Bögge“ ein. Im August besucht Sendens Stadtoberhaupt die Stadtteile von Senden mit dem Fahrrad und radelt mit den Bürgerinnen und Bürgern verschiedene Stationen an. „Gemeinsam mit allen Interessierten möchte ich verschiedene Stationen anfahren, die sich in den letzten fünf Jahren entwickelt haben“, erklärt Raphael Bögge. 


Jetzt noch schneller über meine Termine und Aktivitäten informiert werden
Raphael Bögge startet Infobrief und Whatsapp-Nachrichtenservice

Du willst Zukunft von Senden mitgestalten und interessierst Dich für die Arbeit von Bürgermeister Raphael Bögge? Einfach Deine E-Mailadresse an kontakt@raphael-boegge.de schicken. Wir senden Dir eine Nachricht, um Deine Anmeldung zu bestätigen.


23.08.2019
Lob für Kinderbetreuung und die neue Schulaula
Sommertour „Auf ein Bier mit Bögge“ in Wullenstetten

15 Mitradler haben sich am Donnerstag mit Sendens Erstem Bürgermeister Raphael Bögge auf die Sommertour „Auf ein Bier mit Bögge“ durch Wullenstetten gemacht. Startpunkt war der Parkplatz des RSV Wullenstetten. Dort machte Bögge auf die gute Zusammenarbeit zwischen dem Sportverein und der Stadt Senden aufmerksam. „Wir haben aber auch hier noch Aufgaben wie die Unterstützung der Vereine beim Unterhalt der Anlagen zu erledigen“, sagte Bögge.


20.08.2019
Geschwindigkeitskontrollen in Senden mit Teil-Stationärem Messanhänger
Bögge „Interessen und Wünsche der Bürger aufnehmen“ / Versuch mit Kommunaler Verkehrsüberwachung

„Im Jahr 2020 möchten wir in Senden zwei Monate lang die Geschwindigkeitskontrolle mit einem Teil-Stationären Messanhänger testen.“ Das sagte Sendens Erster Bürgermeister Raphael Bögge am Dienstag im Rahmen des Ferienausschusses. „Damit möchte ich den berechtigten Wünschen der Bürgern nach mehr Geschwindigkeitskontrollen in Senden nachkommen“, führte Bögge weiter aus.
Seit Herbst 2018 sind stationäre und teilstationäre Geschwindigkeitsmessungen in den bayerischen Kommunen möglich.



18.08.2019
„Auf ein Bier mit Bögge“ Sommertour durch Wullenstetten
Gespräche über Sport, Kinderbetreuung, Schulentwicklung und den Feuerwehrneubau

Am kommenden Donnerstag, 22. August, findet ab 18 Uhr die vierte und letzte Sommertour „Auf ein Bier mit Bögge“ für dieses Jahr statt. „Wir treffen uns um 18 Uhr am Parkplatz des RSV Wullenstetten zu unserer Stadtteiltour“, berichtet Sendens Erster Bürgermeister.


15.08.2019
„Auf ein Bier mit Bögge“
Lernen Sie Sendens Ersten Bürgermeister ganz persönlich kennen

Sie sind ein Familienkreis, eine Nachbarschaft, ein Verein, eine Firma oder Hilfsorganisation? Dann lade ich Sie ein, mich als Sendens Ersten Bürgermeister  ganz persönlich im Gespräch „Auf ein Bier mit Bögge“ kennen zu lernen. Kommen Sie mit mir in den Austausch zu den Themen,  die Ihnen wichtig sind. Geben sie mir  Ihre Anregungen für Sendens Zukunft mit auf den Weg. Sprechen sie mit mir ihm über meine Ideen und Vorschläge zur Entwicklung unserer Stadt Senden.


09.08.2019
Lob für Kindergarten und Dorfladen
Sommertour „Auf ein Bier mit Bögge“ in Witzighausen und Hittistetten

Auch der dritte Teil der Sommertour bot den Sendenern die Möglichkeit zum Austausch mit Bürgermeister Raphael Bögge und die Gelegenheit an interessanten Orten Informationen aus erster Hand zu erhalten. „Unsere Kinder und wir waren immer begeistert vom Kindergarten in Witzighausen und kommen auch heute noch gerne bei Veranstaltungen mal vorbei.“ Groß war das Lob für den städtischen Kindergarten Witzighausen am Donnerstag im Rahmen der Sommertour „Auf ein Bier mit Bögge“ durch Witzighausen und Hittistetten.  „Die Mitarbeiter haben sich immer sehr engagiert.“ Fand die Anerkennung ihre Vollendung. Durch die Generalsanierung und den Neubau habe die Kindertageseinrichtung zusätzlich an Qualität gewonnen. „Jetzt können auch schon jüngere Kinder in Witzighausen betreut werden“, erklärte Erster Bürgermeister Raphael Bögge. „Durch die Krippe und eine dritte Kindergartengruppe hat die Stadt Senden gezeigt, wie wichtig ihr Familienfreundlichkeit und Betreuungsmöglichkeiten sind.“