Interview
Was ist Ihnen wichtig in Ihrem Leben?
Meine Eltern und Geschwister mit ihren Familien. Gute Freunde, auf die ich mich verlassen kann und für die ich da bin.

Was haben Ihnen Ihre Eltern mitgegeben?
Eine wertebezogene Erziehung und das Gefühl der Geborgenheit und Sicherheit in der Familie. Viel Aufmerksamkeit und Liebe sowie ein Zuhause mit meinen Geschwistern und meinen Eltern.

Wie verbringen Sie Ihre Freizeit?
Gerne auf dem Fahrrad, manchmal in einem Fußballstadion oder auf der Couch oder dem Balkon mit einem guten Buch. All das am liebsten auch mit meiner Familie oder Freunden.

Wofür sind Sie dankbar?
Dass ich gesund bin, meine Familie und nette Menschen in meinem Umfeld.

Warum kandidieren Sie für das Amt des Bürgermeisters in Senden?
Weil ich gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Senden die Zukunft der Stadt gestalten möchte. Es gibt eine ganze Menge Potenziale, die in der Stadt stecken.

Unter welchem Motto steht Ihre Kandidatur?
Gemeinsam für Senden. In meinem Berufsleben, aber auch im privaten, habe ich gelernt, wie gut und wie wichtig der Kontakt zu Menschen und Bürgern ist. Auf dieser Basis möchte ich meine Arbeit aufbauen.