Neuigkeiten
10.03.2018, 08:57 Uhr
Zwischen Stadtplanung und Haushaltskonsolidierung
Viel Zeit für Gespräche
Montag, 5. März 
Die Woche beginnt mit zahlreichen Gesprächen mit Bürgerinnen und Bürgern, die zu mir ins Rathaus kommen. Dabei sind die Themen vielfältig, immer wieder geht es aber um die Stadtentwicklung und auch der aktuelle Sachstand zur Weberei ist eine immer wieder gestellte Frage.
Nachmittags bin ich im Therese-Studer-Haus zu Gast. Bereits zum dritten Mal findet das Politische Vesper im Seniorentreff statt. Dabei geht es unter anderem um die Themen Sauberkeit rund um die Standorte der Müllcontainer, die Parksituation in der Innenstadt und die Entwicklung des Webereigeländes.
 
Dienstag, 6. März
Im Fraktionsvorstand der CSU-Kreistagsfraktion bereiten wir die anstehenden Sitzungen der Kreisgremien vor. Dabei geht es unter anderem um die Kulturförderung und die neu erarbeiteten Förderrichtlinien. Die anschließend tagende Geschäftsbereichsleiterrunde im Rathaus beschäftigt sich mit den aktuellen Themen der Woche. Planungen des Bahnübergangs in der Hauptstraße, Vorbereitung des Arbeitstreffens zwischen Regierung von Schwaben, Landratsamt, Politik und Verwaltung zu den Themen integrierte Stadtentwicklung und Entwicklung des Geländes auf der Webereihalle.
Abends kommt der Hauptausschuss zu seiner Sitzung zusammen und berät unter anderem über den Entwurf des Personalentwicklungskonzeptes und Personalplanung bei der Stadt Senden. Klar ist allen Beteiligten, das in den kommenden Jahren große Aufgaben auf uns warten. Dazu sind regelmäßige Beratungen in den Stadtratsgremien notwendig. Diese sollen, so wie vom Stadtrat gewünscht, möglichst Dienstags stattfinden. Zusätzliche Sitzungstermine werden sich aber möglicherweise nicht vermeiden lassen. Dies wird schon nach den Beratungen am Dienstag und den vielen weiteren Themen wie freiwillige Leistungen oder der Investitionsplan über 200.000€ deutlich.
 
Mittwoch, 7. März
Heute nehme ich in Ulm an einer Veranstaltung der Fahrradakademie teil. Hier tauschen sich verschiedene Akteure zu Themen rund um das Fahrradfahren aus. Thema des Tages sind die Möglichkeiten zur Schaffung von Fahrradstellplätzen. Gerade für die Stadt Senden, beispielsweise in der Innenstadt, rund um den neuen Bahnhofssteg oder bei öffentlichen Einrichtungen. Beeindruckt bin ich dabei von den Maßnahmen der Stadt Offenburg. Diese hat einen Anteil von Fahrradstellplätzen, der 10 % der Bevölkerung entspricht.
 
Donnerstag, 8. März 
Vormittags treffe ich mich mit verschiedenen Investoren aus der Stadt Senden und der Umgebung. In den Gesprächen geht es unter anderem um die Innenstadtentwicklung, Gewerbe- und Wohnraumentwicklung in Senden. Ich freue mich über diese positiven Gespräche und das wir gemeinsam für Senden etwas entwickeln wollen.
Nachmittags bin ich zunächst bei den Altersjubilaren im Therese-Studer-Haus zu Gast. Gemeinsam holen wir die Feier der Geburtstage oder Ehejubiläen nach. Diese Nachmittage sind immer wieder eine tolle Gelegenheit für einen kurzweiligen Austausch.
Zurück im Rathaus findet meine regelmäßige Bürgersprechstunde statt, zu der auch diesmal wieder zahlreiche Bürgerinnen und Bürger kommen. Zeit und Gelegenheit über vielfältige Themen, kleinere und größere Herausforderungen zu sprechen.
Weiter geht es zur Feuerwehr Wullenstetten. Dort nehme ich am Ausbildungsabend Erste Hilfe teil, gemeinsam mit dem Kreisfeuerwehrarzt Dr. Gerhard Fröba.
 
Freitag, 9. März
Der Kreisausschuss geht heute relativ zügig über die Bühne. Das liegt aber vor allem daran, dass der Kreistag die Themen in der kommenden Woche noch einmal ausführlich beraten wird.
Nachmittags nehme ich an der Sitzung der Jagdgenossenschaft Witzighausen teil. Unter anderem geht es um die Jagdverpachtung.
Alle guten Dinge sind drei, also geht es zum Abschluss der Woche zum dritten Mal ins Therese-Studer-Haus. Diesmal hat der Arbeitskreis Seniorentreff zu einem Meinungsaustausch mit den Stadträten eingeladen. Ich bedanke mich bei den Arbeitskreismitgliedern für ihren großartigen ehrenamtlichen Einsatz. Sie sind ein wichtiger Baustein, zu dieser gut funktionierenden Einrichtung. Schön, dass sie sich alle mit so viel Herzblut einbringen. Vielen Dank!
 
Blick in die kommende Woche
Am Montag kommt eine Klasse der Bürgermeister-Engelhardt-Schule zu mir. Dienstag stehen Gespräche mit verschiedenen Behörden zur weiteren Umsetzung ISEK und Entwicklung der Webereihalle an, die sicher abends auch im Stadtrat ein Thema sein werden. Am Freitag tagt der Kreistag, ehe mit der Eröffnung des Fischmarktes auf dem Festplatz wieder das verkaufsoffene Wochenende eingeläutet wird. Dabei stehen viele Veranstaltungen wie zum Beispiel der Ostermarkt der Lebenshilfe oder Sound of Swing der Big Band der Musikschule am Wochenende an.